Unser Verein

Namasté e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz im Chiemgau, gegründet im Jahr 2008. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, Waisenkindern in Nepal ein Zuhause, eine gute Ausbildung, ausgewogene Ernährung und liebevolle Fürsorge zu bieten.

Der Name leitet sich aus der in Nepal, Indien und auch einigen anderen Ländern Asiens allgegenwärtigen Grußgeste „Namasté“ ab. Sie bedeutet in etwa so viel wie: Ich ehre in Dir den göttlichen Geist, den ich auch in mir selbst ehre – und ich weiß, dass wir somit eins sind.

Nepal zählt zu den ärmsten Ländern und hat weltweit die schlechteste medizinische Versorgung. Diese Situation trifft Waisenkinder besonders hart. Sie haben vergleichsweise geringe Überlebens- und Entwicklungschancen. Der Verein Namasté e.V. hat  im Jahr 2013 das Waisenhaus "Amazing Namasté" in Kathmandu eröffnet und mittlerweile 12 Waisenkinder zwischen 5 und 15 Jahren aufgenommen.

Alle Kinder, die wir aufnehmen, erhalten von uns das Versprechen, dass wir für sie sorgen, bis sie es alleine können. Deshalb sind unsere Waisenkinder mindestens, bis sie erwachsen sind, in unserer sicheren Obhut. Bis dahin schaffen wir ihnen mit Bildung, Sicherheit und Liebe die beste Voraussetzung für ein Leben mit Zukunft.

Namasté e.V. arbeitet mit ehrenamtlichen Mitarbeitern, um den Verwaltungsaufwand so minimal wie möglich zu halten. Das heißt, Ihre Spenden kommen direkt den Kindern zugute.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!